Suche:

GERMAN MASTERS
SALE 2018


Datum: Freitag 19. Oktober 2018
Ort: Fließem, Deutschland

Nächste Zuchtviehauktionen
Fließem
Donnerstag, 02.08.2018
Auktionskatalog als PDF
Hamm
Dienstag, 07.08.2018
Auktionskatalog als PDF
Krefeld
Mittwoch, 15.08.2018
Auktionskatalog als PDF
Hamm
Dienstag, 04.09.2018
Fließem
Donnerstag, 06.09.2018
Krefeld
Mittwoch, 12.09.2018
RINDER-UNION WEST eG
Schiffahrter Damm 235a
48147 Münster
Tel: +49(0)251-92 88-0
Fax: +49(0)251-92 88-219/236
Opens window for sending emailinfo@ruweg.de

18.08.2016

Die Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG am 17. August 2016 in der Krefelder Nieder-rheinhalle war mit knapp 100 Holsteins beschickt. Das kleine Sommerangebot traf auf insge-samt ordentliche Nachfrage und konnte alles in allem zügig umgesetzt werden. Bei äußerst geringer überregionaler Nachfrage waren es diesmal heimische Kunden, die wieder Remon-tierungsfärsen benötigten und sich in Krefeld günstig bedienen konnten.


 Hohe Bullennachfrage

Zunächst kamen die 14 herdbuchanerkannten Bullen in den Ring. Nach der knappen Auktion im Vormonat war diesmal eine komplett andere Situation am Bullenmarkt anzutreffen. Die Gebote kamen zügig und am Ende waren es 1.631 € im Mittel beim Zuschlag. Preissieger am Bullenmarkt wurde Siegfried Hück aus Kall, der mit einem Balisto-Sohn aus einer ZE-Mutter angetreten war. Überzeugend im Exterieur und mit klarem Fundament beeindruckte die mütterliche Abstammung mit einem hohen Leistungspotenzial und sehr guten Eiweißprozenten in der ganzen Linie. Bei interessantem Bieten hatte ein Züchter aus dem Kreis Heinsberg den längsten Atem – der Hammer senkte sich beim Tageshöchstpreis von 2.800 €. Zwei Bullen aus dem Bestand von Rainer Thoenes, Kalkar, folgten für jeweils 2.300 €: zunächst ein Missouri-Sohn mit gRZG 156: Ausgeglichenheit im Zuchtwert und überzeugende Leistungsdaten in der mütterlichen Abstammung passten zu dem harmonischen Bullen. Der Bulle geht an einen saarländischen Zuchtbetrieb. Der zweite Bulle ist ein Goldday-Sohn, der ebenfalls bereits bei der Herdbuchanerkennung glänzen konnte. Auch hier waren die Gebote schnell abgegeben und ein Züchter aus dem Oberbergischen Kreis sicherte sich den begehrten Zuschlag. Ebenfalls die 2.000 €-Marke erreichte Volker Elsermann, Hamminkeln, mit seinem ausdrucksstarken Commander-Sohn, den ein Klever Betrieb zugeschlagen bekommen hat.

 

Wieder Julandy mit Top-Färsen

Am Färsenmarkt traten 80 Tiere im Ring an, die bis auf eins zügig in neue Hände abgegeben werden konnten. Nur ganz selten wechselten Tiere zu Mindestgeboten den Besitzer. Nachvollziehbar ist, dass aufgrund der anhaltenden Preissituation am Milchmarkt dann doch immer wieder recht früh das Bieten zu Ende war. 1.800 € war der Höchstpreis bei den Färsen an diesem Tag. Dies verdeutlicht recht gut, dass bei mittleren 1.239 € ein dichtes Feld von besten Färsen da war, das zu diesem für die aktuelle Zeit durchaus befriedigenden mittleren Preis beigetragen hat. Die Preisspitze am Färsenmarkt sicherte sich die Zuchtstätte Ludger Tißen, Kleve, mit einer rotbunten Julandy-Tochter. Wie schon so oft in der Vergangenheit demonstrierte Julandy seine Exterieurstärke mit Verkaufsfärsen im Ring. Auch nach der aktuellen erfolgreichen Zuchtwertschätzung für Julandy dürfte dieser wertvolle Bulle weiterhin hoch begehrt in der Besamung bleiben. Diese starke Färse bleibt im Kreis Kleve. Ebenfalls im Kreis Kleve verbleiben für 1.650 € die beiden folgenden Färsen. Beide stellte Rainer Thoenes, Kalkar, zum Verkauf vor. Zunächst eine Sargeant-Tochter, die bei ihren Vorfahren die bekannte THI Fire stehen hat. Die zweite Färse aus diesem Bestand war dann eine Esperado-P-Tochter, die mit fast 3,8 % Eiweiß in der Abstammung aufwarten konnte. 

 

Die nächste Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG findet statt am 14. September 2016. Anmeldungen für diese Auktion sollten bis Freitag, 26. August 2016 im RUW-Regionalzentrum in Krefeld vorliegen und werden unter Tel. 02151 – 81899 14 oder per Fax 02151 – 81899 66 entgegengenommen.

Die Kataloge zu unseren Auktionen können unter www.ruweg.de heruntergeladen werden.

 

Preisübersicht für Zuchttiere    1108. AV    am    17. August 2016   in Krefeld

 

 

 

Auftrieb

 

Verkauf

Preisspanne €

     von           bis

Durchschnitts-

preis €

Differenz €

Vormonat

Bullen

14

13

1.100

2.800

1631

+341

Kühe

1

1

1.250

1.250

1250

 

Rinder

80

79

800

1.800

1239

+100

Kälber

1

1

240

240

240

+40

 

Dr. Werner Ziegler

 

 

Wie schon so oft: JULANDY-Tochter als Preissiegerin. Diese starke Färse von Luger Tißen bleibt für 1.800 € im Kreis Kleve.

RUWSelect ELBA P x TIRAMISU – eine rundum überzeugende Färse von Christoph Hamacher, die für 1.600 € nach Kleve verladen wurde.

Erfolgreich mit Esperado P – ein Klever Züchter investiert 1.650 € für diese ausdrucksstarke Färse aus der Zucht von Rainer Thoenes.