Suche:
Nächste Zuchtviehauktionen
Bitburg
Donnerstag, 12.10.2017
Auktionskatalog als PDF
Hamm
Dienstag, 07.11.2017
Krefeld
Mittwoch, 08.11.2017
Bitburg
Donnerstag, 09.11.2017
Lassen Sie Ihre weiblichen Tiere genomisch testen!
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum neuen LD-Chip!
RINDER-UNION WEST eG
Schiffahrter Damm 235a
48147 Münster
Tel: +49(0)251-92 88-0
Fax: +49(0)251-92 88-219/236
Opens window for sending emailinfo@ruweg.de

24.07.2017

Mit gut 80 Verkaufstieren startete die Sommerauktion der Rinder-Union West eG am 19. Juli in der Krefelder Niederrheinhalle. Obwohl das Angebot an Verkaufsfärsen für die überregionalen Kunden überschaubar war, gab es durchaus neben den heimischen Nachfragern Bedarf auch aus dem Ausland. So entwickelte sich ein insgesamt zügiger Markt, bei dem beinahe alle Tiere zugeschlagen werden konnten.


Board-Söhne ganz vorne

Nachdem die Zuchtkälber alle in neuen Besitz übergegangen sind, kamen die 11 Jungbullen an den Start. 10 davon wurden bei zügigem Verlauf und guter Nachfrage flott zuschlagen - dabei wurde mit 1.785 € das gute Vormonatsergebnis erneut bestätigt. Bereits bei der Herdbuchanerkennung deutete sich an, dass der Board-Sohn von Rainer Thoenes, Kalkar, diesmal preislich die Spitze einnehmen wird. Der Bulle wurde aufgrund seiner tollen körperlichen Entwicklung und des guten Fundaments an diesem Tage von der Kommission am höchsten eingestuft. Dies zum einen und auch das überragende Leistungsniveau waren Garant für die Nachfrage. Die Smurf-Mutter THI Carla hat die erste Laktation mit über 4 % Eiweiß abgeschlossen. Bei spannendem Bieten erhielt ein Kunde aus dem Rhein-Sieg-Kreis bei 2.600 € den begehrten Zuschlag. Preislich folgte der ebenfalls starke Vollbruder aus dieser überragenden Mutter, den ein Viersener Züchter bei 1.900 € erworben hat. Hans-Peter Paeßens, Uedem, präsentierte einen Modeco-Sohn, der ebenfalls durch seine sehr guten Übergänge im Körper glänzte. Starke Exterieur-Infos und hohe Leistungen auf der mütterlichen Abstammungsseite ergänzten das gute Gesamtbild. Hier war ein Kunde aus dem Kreis Heinsberg bei 1.850 € der erfolgreiche Bieter.

 

Internationale Nachfrage hilft

Der Färsenmarkt verlief bei ausreichender nationaler und internationaler Nachfrage teils zäh. Die Kunden waren zwar interessiert, doch kamen die Gebote manchmal nur zögernd - und wenn es dann bei den Rindern Richtung 2.000 € ging, war immer wieder zu spüren, dass die Bereitschaft, diese Grenze zu überschreiten, sehr gering war. So kam es zu einem Großteil an Rindern, die zwischen 1.800 € und 1.950 Euro an den neuen Besitzer zugeschlagen wurden. Dies führte dann auch zu einem nur leicht über dem Vormonat liegenden mittleren Zuschlagpreis von 1.584 €. An die Spitze bei den Rindern kam eine Färse aus der Bestandsaufgabe der Leukers/Pleines GbR, Bedburg-Hau. Diese Jordan-Enkelin wurde vor der Auktion mit 84 Punkten eingestuft - allein dies spricht für ihre starke Exterieurqualität. Sie selbst startete in die erste Laktation mit 39 kg Einsatzleistung; ein belgischer Kunde ließ sich diese Gelegenheit bei einem Zuschlag von 2.300 € nicht entgehen. Die 2.000 €-Grenze erreicht hat Rainer Thoenes mit einer Snowflake-Tochter und Stefan van Hall mit einer Beauty-Enkelin. Beide Färsen bestachen durch ihre enorme körperliche Entwicklung und überzeugten die Kunden mit einem fest ansitzenden, drüsigen Euter. Diese beiden Spitzenfärsen werden ihre zukünftigen Besitzer im Kreis Viersen bzw. in Belgien erfreuen.

 

Die nächste Zuchtviehauktion der Rinder-Union West eG findet statt am 16. August 2017. Anmeldungen für diese Auktion sollten bis Freitag, 28. Juli 2017 im RUW-Regionalzentrum in Krefeld vorliegen und werden unter Tel. 02151 – 81899 14 oder per Fax 02151 – 81899 66 entgegengenommen.

Die Kataloge zu unseren Auktionen können unter www.ruweg.de heruntergeladen werden.

Preisspiegel 

Angebot

Verkauft

€ von – bis

€ Ø

Diff.

Bullen

11

10

1.500 - 2.600

1.785

+21

Rinder

64

64

1.000 - 2.300

1.584

+22

Kälber

8

8

100 - 140

113

-63

 

 

Dr. Werner Ziegler

 

 

Für 1.850 € wird die Tochter des RUWSELECT-Bullen Exclusive von Rainer Thoenes in den Kreis Viersen verladen.

Aus der Bestandsaufgabe der Leukers/Pleines GbR geht diese starke Exterieurfärse für 2.300 € nach Belgien.

Die Anpaarung von Snowflake an Malvoy bildet die Grundlage für diese starke Färse von Alois Beckmann – 1.950 € legte ein bekannter belgischer Züchter an.